Samstag, 5. Mai 2012

Samstag, die Dritte

Ächz, mit dem neuen Design von blogspot habe ich immer noch zu kämpfen...

Und schon wieder ein Samstag. Derzeit schaut die Sonne aus den Wolken heraus und diese Zeit nutze ich, um in meiner Wohnung zu bleiben und einen neuen Eintrag zu verfassen. Am frühen Abend werde ich mich zu [rema'su:ri] aufs Stadt.Fest.Wien begeben und jede Wette, do wird's ka Sun geb'n, owa a Reg'n...

Letzten Samstag nutzte ich das hochsommerliche Wetter für den Stadtwanderweg Nr. 3 ("Hameau") aus.

Die Zeilen
drom am hameau ged da wind
vun heibeag riachds guad noch an hei
und auf da marswiesn schiassd so a lausbua
hoaschoaf am dial vuabei

- "Hameau" (Ernst Molden, 2011)

gingen mir sowieso nicht aus den Kopf, verfolgten mich sozusagen auf meiner Strecke. Aber herausgekommen ist ein netter Spaziergang (ca. drei Stunden Gehzeit) in einem schönen Stückl Wöd.
Start des Spaziergangs bei der Waldegghofgasse Richtung...

... Eingang Schwarzenbergpark

Schwarzenbergallee


Richtung Hameauweg



Hameau

Zwei Spaziergängerpaare kreuzten meinen Weg, ich wurde von einem Herrn sehr gerne fotografiert ;-)

Auf dem Weg zum Dreimarkstein

Verlaufen kann man sich nicht, immer schön den Schildern folgen.

Beim Dreimarkstein, Blick auf das trübe Wien.



Vom Dorotheer- zum Michaelerwald

Ausgangs- und Endpunkt: Station Linie 43 "Neuwaldegg"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen