Freitag, 20. Juli 2012

25.05.2012 - Bruce Springsteen and the E Street Band in Frankfurt am Main

Frankfurt/Main, 26. Mai 2012, 13:56 Uhr
Sitze hier in Sachsenhausen „zum gemalten Haus“ bei einem Äppelwoispritzer … halt, wir sind in Deutschland! Es würde Äppelwoischorle heißen…
Mir will das gestrige Springsteen-Konzert … ich kann es nicht wirklich fassen, dass ich es tatsächlich hingeschrieben habe… das gestrige S P R I N G S T E E N-Konzert… nicht aus dem Kopf gehen…
Hab mit „Hey little girlie in the blue jeans so tight, drivin‘ alone thru the Frankfurt Night…“ einen Ohrwurm eingefangen ;-) es war das bisher längste Konzert der Wrecking Ball Tournee, es war mein bisher längstes Springsteen-Konzert. Da ich noch drei Konzerte vor mir habe, hatte ich in FFM keine so hohen Erwartungen gesteckt… aber… typisch Bruce ;-) … er hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht… Höhepunkte waren „Youngstown/Darkness“, „The Promised Land“, „The River“ und :-)))) „Thunder Road“… bei „Tenth Ave“ habe ich Rotz & Wossa geheult… vor allem die Videoeinblendung vom Big Man No. I… ja, es kann doch einen zweiten Big Man oder einen „Little Big Man“ geben… Jake Clemons! Er war wirklich super und er bereichert die ESB… das Gitarrensolo von Nils bei „Youngstown“… mir schien, er hat nimmer aufhören wollen und dann diese wunderbare Überleitung zu „Darkness“… hab ich wieder geweint ;-)
So wie „Thunder Road“ in Wien 2003, mag ich seit gestern „Working On  The Highway“… das war auch klass‘… und bei „Summertime Blues“… Bruce hat die Schilder gesammelt wie verrückt… durfte Garry auch mitsingen…
Die Atmosphäre im Waldstadion hat mir sehr getaugt…
Über 3 Std gespielt… so etwas kann nur Bruce… bei ihm ist jeder Cent wert… „drivin‘ alone through the Frankfurt Night“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen