Sonntag, 19. August 2012

18.08.2012 - Girmindl im B-Mäx

Als "Einstimmung" auf den Abend hörte ich noch am Nachmittag die CD "12 songs outdoor" von Girmindl & Angerstein; etwas ungewohnt, dass da noch ein weiterer Musikant (Schlagzeug) und Programmierer am Werke war, aber dennoch hörenswert. (Und was soll man zu "I trink" noch hinzufügen, wenn es stimmt.)

Hörproben sind auf dieser Webseite verfügbar.

Nun der folgende Text, den ich heute so gegen 14 Uhr in der prallen Sonne am Wienfluss (dort, wo die U4 nicht mehr fährt, aber mit dem Fahrrad kommt man locker hin und dort kann ich ein Stück Natur genießen), geschrieben habe:
Gestern wieder ein feines Konzert von Johannes Girmindl (nach Bierkanzlei im März, war ...hm, nett; Heureka im Mai war klass' und Stadtbahn Ende Juni in sehr eigenwilliger Atmosphäre) in einem sehr netten Lokal namens B-Mäx besucht.
Die Akustik war leider teilweise etwas bescheiden, außerdem hat die akustische Gitarre von Herrn G. nach drei Lieder nicht mehr weitermachen wolen, so musste G. auf seine elektrische schwören und diese bearbeitete er bis zum Schluss - mit einer Pause zwischendurch, die er der Mandoline widmen konnte.
Aber dazu war er in der Lage, der Johannes ... selbst wenn die zwei weiteren Saiteninstrumente auch nicht mehr mitgemacht hätten, er hätte sicher, nur er allein und sein Elvis-Mikrofon, seine Lieder weiterhin vorgetragen, auch wenn das Ganze etwas nackert herübergekommen wäre.
Tribut an Woody Guthrie ("Ain't Got No Home") und Ostbahn-Kurti ("Wirklich woa") wurden gezollt. Die österreichischen Übertragungen (ich glaub, ich hab das so verstanden ... "statt Übersetzungen") von Chuck Prophet sind am Werden und Klassiker wie "Samstag Nachmittag (Geschlossen)" und "Leben ohne Krisen" wurden gespielt. Aus dem neuen Album erzählte der "Hardcore Troubadour" vom "Café O.", protestierte "Mit nasse Fetzn" und ließ den "TV Talkin' Blues" aus ;-)
...und DANKE, dass Du mir meinen - machen wir es doch nach Springsteenscher Art - Request für "Nur die Sunn" erfüllt hast.
Bis zum nexten Moi!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen