Donnerstag, 28. Februar 2013

Zeilen des Tages

... weil Ernst Molden in seiner letzten Kolumne die eine Jahreszeit wieder erwähnt hat,
weil ich mich jedes Jahr um die selbe Zeit an diese Zeilen erinnere,
ich vor vielen Jahren diese Zeilen sogar auf einem Zettel notierte und für eine Weile in meiner Geldbörse herumtrug:

"Wenn der Frühling kam, selbst der trügerische Frühling, gab es keine Probleme außer dem, wo man am glücklichsten sein würde. Das einzige, was einen Tag verderben konnte, waren Menschen, und wenn man vermeiden konnte, Verabredungen zu treffen, so war jeder Tag ohne Grenzen. Menschen waren immer die Begrenzer des Glücks, bis auf die sehr wenigen, die so gut waren wie der Frühling selbst."

- Ernest Hemingway, "Paris - Ein Fest fürs Leben"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen