Donnerstag, 13. März 2014

11.03.2014 - Tombeck & Band in der Christuskirche


Ich bin nicht gläubig.
Ich gehöre keiner Konfession an.
Ich gehe nicht freiwillig in Kirchen.
Und sollte ich mich in so einem Gotteshaus befinden, dann nur, um dessen Architektur zu bewundern.
Und diese Aktion wird auch einmalig bleiben.

Vor vier Wochen habe ich das Konzert von Tombeck im monami mit allen Sinnen genossen. Ich war nachher hin und weg von diesem Erlebnis, die gesungenen Lieder wollten mir einfach nicht aus dem Kopf gehen und beeinflusst, eher bedröhnt, von diesem inneren Zustand, kaufte ich mir recht bald sein restliches Werk "Mei Herz brennt" und "Knistern". (Es muss nicht das große A sein, die Webseite von hoanzl.at ist auch einen Kundenbesuch wert!) Bis zum nächsten Konzert wollte ich auch nicht mehr so lange warten und ich sah den Abend in der Christuskirche am Matzleinsdorfer Platz mit doppelter Spannung (Beinahe-Full-Band-Konzert, Schlagzeuger hat gefehlt, und in der Kirche) entgegen.
Valentin Oman (Tasten), Thomas Andreas Beck, Thomas Mora (Bass) und Bernhard Krinner (Gitarre)



Mit Dieter Lautner bei "Die Erde bebt".

"Tanz Tommi Tanz"

"Alles in die grösste Kraft"

"I mog Di überhaupt nimma mehr"
Ich kann für dieses atmosphärische Konzerterlebnis keine vielen Worte finden: "Liebeslied" brachte mich innerlich ein wenig ins Schwanken. Mit dem Kruzifix hinter dem Rücken den Refrain von "Großer Held" zu singen, finde ich mutig. Danke immer wieder für mein Ohrwurm namens "Es is net". In "Mei Herz brennt" hörte und spürte ich das Glühen und Zischen, vor allem das... Zzzzzzischennnnn! Der Gastauftritt von Dieter Lautner gehört zu den besonderen Momenten, "Slobozia" berührt und "Tanz Tommi Tanz" war an diesem Abend unbeschreiblich klass' - die Tanzenden haben eine unglaubliche "Freude" gelebt.
"Alles in die größte Kraft" motiviert unheimlich und der Kreis wurde mit "Endlich entbunden" geschlossen, nachdem das Konzert mit "Mei Bua" eröffnet wurde.
Und ganz zum Schluss nur Tom und Valentin bei "I mog Di überhaupt nimma mehr" - auch ein besonderer, knisternder Moment.

Danke für diesen sehr schönen Abend, der mir viel Freude bereitet hat. Ich freue mich auf das nächste Mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen